Kritik: "Bauernautobahn" besser als offizielle Straße

Das ist sie, die desolate Egartsstraße.
3Bilder
  • Das ist sie, die desolate Egartsstraße.
  • Foto: Robert
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Straßen im Musikantenviertel in St. Egyden sind sanierungsbedürftig und schafften es in die Bezirksblätter-Serie der schlechten Straßen.
Nun meldeten sich Anrainer zu Wort, denen noch ein anderer Umstand im Magen liegt: "Wir haben einen Güterweg zwischen Gerasdorf und Neusiedl. Er trägt den Spitznamen 'Bauernautobahn', weil es hier auf drei Kilometer Länge nicht ein einziges Schlagloch gibt."
Dafür benennen die Einheimischen gegenüber den Bezirksblättern eine weitere, miserable Fahrbahn: "Schaut's Euch einmal die Egartstraße an."

Helfen Sie mit

Schicken Sie uns Fotos von Straßen im Bezirk, die diesen Namen nicht verdienen, an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at oder posten Sie die Fotos auf www.meinbezirk.at. Vergessen Sie nicht, Ort, Gemeinde und Lage der Straße anzugeben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen