Zukunftsmusik in Ternitz
"Kunstmeile" im Kopf

8Bilder

Sie war Tierärztin und Heurigenwirtin. Nun ist Monika Radax "kochender Engel" und hat eine Kunst-Vision.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Was tun, wenn man ein Heurigenlokal hat, das eigentlich keines mehr ist? Vor dieser Frage stand Monika Radax. Die Lösung war "afoch schee". Hinter "afoch schee" steht ein einmaliges Kunstprojekt.
Radax: "Ich habe aus dem Heurigenlokal ein Geschäft gemacht, in dem fast ausschließlich Kunsthandwerksartikel erworben werden können, die von den Ausstellern selbst produziert werden." Derzeit sind Werke von 18 Ausstellern – von Keramik über Malerei und Holzarbeiten bis hin zu genähten und gehäkelten Tieren – auf 100 Quadratmetern zu entdecken.
Doch das ist nur ein erster Schritt. Denn die findige Unternehmerin brütet gemeinsam mit Glas-Künstlerin Uschi Reiterer an der Vision einer Kunstmeile in der Frauengasse, zwischen Radax und Glaserei Reiterer. "Und auch ein Mineralienflohmarkt ist angedacht", erzählt die Ternitzerin.

Die Aussteller

Gisela Hödl | Susanne Jahrl | Herta Pieber | Susi Nemeth | Bettina Gloggnitzer | Christine Macourek | Anton Kranixfeld | Silvia Ramberger | Hans D. C. Weghofer | Astrid Leister | Nastasja Kampichler | Agota Gyopar Szopos | Christa Cebis | Sonja Baumgartner | Monika Radax | Ingrid Janisch | Manuela Schiessl | Johann Schöllnast

afoch schee
Das Geschäft ist Mittwoch & Freitag, 14-18 Uhr in der Gießergasse 7b in 2630 Ternitz geöffnet.

Autor:

Thomas Santrucek aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen