Nach Überfällen in Ternitz und Neunkirchen
Milde Strafe für zweifachen Trafikräuber

Der Angeklagte (2.v.l.) wird in den Gerichtssaal gebracht. Rechts sein Anwalt Daniel E. Jahrmann.
2Bilder
  • Der Angeklagte (2.v.l.) wird in den Gerichtssaal gebracht. Rechts sein Anwalt Daniel E. Jahrmann.
  • hochgeladen von Peter Zezula

NEUNKIRCHEN. Am vergangenen Mittwoch musste sich der 31-jährige Alexander Sch. wegen zweifachen Verbrechens des schweren Raubes und mehrerer Einbruchsdiebstähle vor einem Schöffengericht in Wiener Neustadt verantworten.
Der Mann, der vor seiner Inhaftierung in Neunkirchen bei seinen Eltern wohnte, kam durch Drogen auf die schiefe Bahn. Schließlich verlor er dadurch auch seinen guten Job als Heizungstechniker, stand unter finanziellem und drogenabhängigem Dauerdruck. Mit den Raubüberfällen mit einer Softgun, die aussah wie eine Schusswaffe, auf eine Trafik in Ternitz am 11. Februar 2020 und eine in Neunkirchen am 18. Februar 2020 kam er nicht weit. Die 1.700 Euro bzw. 550 Euro an Beute gingen bald in Drogen und Schuldenrückzahlung bei seinem Dealer auf.

Auf der Anklagebank: Alexander Sch. bekannte sich schuldig.
  • Auf der Anklagebank: Alexander Sch. bekannte sich schuldig.
  • hochgeladen von Peter Zezula

Leben durch Drogen zerstört

Gemeinsam mit einem Komplizen knackte er dann noch mehr als 50 Zeitungsständer-Kassen, u.a. in Puchberg, Willendorf, Ternitz, Kapellen und Alpl, aber auch dabei war der "Erlös" sehr gering.
Vor Gericht bekannte sich der Angeklagte, verteidigt von Anwalt Daniel E. Jahrmann, "schuldig" im Sinne der Anklage: "Ich habe wegen der Drogen mein Leben den Bach runter rinnen lassen." Zuletzt war auch Kokain und Crystal Meth mit im zerstörerischen Spiel.
Die Opfer, zwei Frauen, hatten länger Probleme, die Überfälle psychisch aufzuarbeiten, akzeptierten jedoch die Entschuldigung des Angeklagten.
Auch deswegen fiel das Urteil relativ milde aus: Dreieinhalb Jahre Haft, nicht rechtskräftig.

Der Angeklagte (2.v.l.) wird in den Gerichtssaal gebracht. Rechts sein Anwalt Daniel E. Jahrmann.
Auf der Anklagebank: Alexander Sch. bekannte sich schuldig.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Fünf Bezirke in Niederösterreich sind ab Freitag auf der Corona-Ampel Rot.

Corona-Ampel
Fünf Bezirke in Niederösterreich sind jetzt Rot

Die Coronazahlen steigen – das hat nun auch Auswirkungen auf die Corona-Ampel. Mit Freitag springen österreichweit 21 Bezirke auf Rot – fünf davon in Niederösterreich. Betroffen sind St. Pölten (Stadt), Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln und Amstetten. Letzteres springt direkt von Gelb auf Rot. NIEDERÖSTERREICH. Am Donnerstag haben Innen- und Gesundheitsministerium erstmals mehr als 2.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Gleichzeitig hat Deutschland gegen ganz Österreich – mit...

Aktuell
Anzeige
1 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen