Arzt-Angst vor Corona
Mit Erkältung bei Hausarzt abgeblitzt

Eine Ternitzerin (52) wurde vom Arzt nicht behandelt. Erst beim dritte Anlauf bekam sie Hilfe.
  • Eine Ternitzerin (52) wurde vom Arzt nicht behandelt. Erst beim dritte Anlauf bekam sie Hilfe.
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Kuriosum in der Corona-Hysterie: eine Ternitzerin (52) wurde als Covid-Fall abgestempelt – trotz negativer Tests.

Sind unsere Ärzte aus Angst vor Corona übervorsichtig?

Fassungslos zeigen sich die Angehörigen einer erkälteten 52-Jährigen aus Ternitz, der keine ärztliche Behandlung zu Teil wurde. Am Telefon abgefertigtSie ist doppelt geimpft; mit Biontech/Pfizer und klagte über einen Atemwegsinfekt mit Fieber und Halsschmerzen. In der Teststraße wurde sie negativ getestet und wollte noch am selben Tag zu ihrem Hausarzt in Neunkirchen. Dennoch wurde die Ternitzerin bereits am Telefon abgewiesen. Demnach dürfe sie nur mit einem negativen PCR-Test kommen. Dafür wurde die Ternitzerin ohne ihr Wissen bei 1450 angezeigt. "Noch am selben Tag machte ich bei Dr. Wöhrer einen PCR Test um 30 Euro. Auch diese war negativ", so die 52-Jährige. Und doch flatterte der Ternitzerin ein Absonderungsbescheid der BH per Mail ins Haus – ohne, dass eine Corona-Erkrankung bei ihr bestätigt worden wäre.

BH beruft sich auf Ministerium

Seitens der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen hieß es dazu auf RegionalMedien-Anfrage: "Die Einstufung als Verdachtsfall mit einhergehender vorläufiger Absonderung bis zum Vorliegen eines negativen/positiven Testergebnisses erfolgt stets aufgrund der Vorgaben des Gesundheitsministerium. (...)" Soweit so gut, nur, dass das negative Ergebnis ja ohnehin vorlag. Auch ein zweiter PCR-Test der Ternitzerin bestätigte keine Corona-Erkrankung. Dieser Test hatte immerhin die Aufhebung der Absonderung zur Folge. Nachdem es der 52-Jährigen aber gesundheitlich nicht besser ging, fragte sie abermals um einen Termin bei ihrem Hausarzt im Stadtzentrum Neunkirchens an. Dennoch wurde ihr eine Behandlung erneut verwehrt: "Ist das nun das neue Normal für die laufende Erkältungs-/Grippesaison?", fragt sich die Ternitzerin.

Auf Behandlung bestanden

Die Erkrankte blieb hartnäckig und wurde nochmals bei ihrem Allgemeinmediziner vorstellig. "Die Sprechstundenhelferin wollte mich wieder abweisen", so die Frau. Doch diesmal schaffte sie es, bis zum Doktor durchzukommen und wurde tatsächlich rückwirkend ab 4. November krankgeschrieben. "Und ich bekam auch Medikamente verschrieben", so die 52-Jährige. Diagnose: Bronchialkatarrh. Nach den negativen Erfahrungen mit ihrem Arzt denkt die Frau allerdings darüber nach, den Doktor zu wechseln.

Mehrfach Stellungnahme erbeten

Eine schriftliche Anfrage per E-Mail an den betreffenden Neunkirchner Allgemeinmediziner, Dr. Christian Freis, vom 9. November blieb bis dato unbeantwortet. Am Telefon wurde seitens der Ordination darauf hingewiesen, man sei derzeit mit Corona-Impfungen beschäftigt und habe keine Zeit sich zu äußern. Außerdem sei unklar, ob Herr Doktor überhaupt dazu Stellung beziehen wolle.

Der humane Weg

Dass es anders geht, zeigt der Fall des, ebenfalls kränklichen Gatten der 52-Jährigen: der suchte mit denselben Symptomen wie seine Frau seinen Hausarzt in Ternitz auf. Er machte vor Ort einen negativen Antigentest und wurde behandelt.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

9 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen