Absurd?
Mord in Gloggnitz: Verdächtiger spricht von Verwechslung

Staatsanwalt Erich Habitzl.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Rumäne (38) steht im Verdacht eine 83-jährige Gloggnitzerin auf offener Straße erstochen zu haben.

mehr dazu hier

Polizei prüft Ähnlichkeit zwischen Opfer und eigentlichem Hass-Ziel

Bislang schwieg der Verdächtige allerdings zum Tatmotiv. Nun tischte er den ermittelnden Behörden eine, gelinde gesagt, seltsame Rechtfertigung für die Bluttat auf: "Er habe sie verwechselt", so Staatsanwalt Erich Habitzl, der die Aussage des Rumänen nicht beurteilen möchte: "Jeder soll sich selbst dazu eine Meinung bilden." Gewöhnlich bricht man eine (Gewalt-)Handlung im Falle eines Versehens doch ab, oder? Wen der Rumäne eigentlich angreifen wollte? Angeblich seine ehemalige Arbeitgeberin, die Gestüt-Besitzerin. Ob sich die Arbeitgeberin und das Mordopfer tatsächlich ähnlich sehen, dass eine Verwechslung möglich ist, sei noch Gegenstand der Ermittlungen. Habitzl: "Jetzt konzentrieren wir uns auf die Tatwaffe, ein Küchenmesser."
Ob das Mitführen eines Küchenmessers die Planung einer Bluttat nahe lege, sei laut Habitzl Spekulation. Allerdings führen wenige Menschen im Alltag ein Küchenmesser bei Spaziergängen mit.

Autor:

Thomas Santrucek aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.