NATURDENKMAL: der Hengstleitenschacht am Gahns

Am Abstieg zum Gutschelhoferdom tauchen kleine Tropfsteine auf, die von der Decke hängen.
  • Am Abstieg zum Gutschelhoferdom tauchen kleine Tropfsteine auf, die von der Decke hängen.
  • Foto: NÖ Landesregierung
  • hochgeladen von wilfried scherzer

BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Der Hengstleitenschacht (auch Hengstbergleitenschacht) ist eine 222 Meter lange und 76 Meter tiefe Höhle im Gahns. Obwohl die Höhle im Gemeindegebiet von Bürg-Vöstenhof liegt, führt der - im umfangreichen, aber ziemlich ausgeblichenen und kaum mehr entzifferbaren Bescheid vom Dezember 1977 - angeführte Weg vom Scheiterplatz hinter dem Thalhof in Reichenau zum Naturdenkmal. Die Eingangshalle ist etwa acht Meter lang, sechs Meter breit und an ihrer höchsten Stelle acht Meter hoch. Der zehn Meter lange und 20 Meter hohe Gutschelhoferdom birgt schöne Tropfsteine.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen