Kommentar
Obacht bei Sport in der Gluthitze

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Jeder weiß, dass Sport bei sommerlichen Temperaturen mit Vorsicht zu genießen ist. Und doch übernehmen sich viele (Hobby-)Sportler und laufen bei über 30°C und mehr unter brütender Hitze, oder übernehmen sich beim Radfahren in steilen Passagen. In einem Fall endeten die sportlichen Freizeitaktivitäten diese Tage leider lethal: Ein Radfahrer, der in St. Corona mit dem Bike unterwegs war, bekam Atemnotprobleme und starb.

mehr dazu hier

Ein guter Rat von einem spätberufenen Hobbysportler: Bitte nehmen Sie immer ausreichend Flüssigkeit (vor allem Wasser und Magnesium-Tabletten) mit, wenn Sie in der Hitze unterwegs sind. Schützen Sie außerdem ihren Kopf vor der Hitze (Stichwort Sonnenstich) und scheuen Sie sich nicht, ein Projekt abzubrechen, wenn Sie Ermüdungserscheinungen wahrnehmen. Unser Körper ist nicht für extreme Sportaktivitäten bei 30°C plus konzipiert. Denken Sie an die anderen schönen Seiten des Sommers – etwa an erfrischende Besuche von Freibädern oder Seen. Darüber freut sich nicht nur unser überhitzter Körper, sondern auch unsere heimische Wirtschaft.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen