Stress für die Bergrettung auf der Rax

Einsatz am Mittagsstein
  • Einsatz am Mittagsstein
  • Foto: Bergrettung Reichenau
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Nachdem sich ein 32-jähriger Ungar beim Abstieg vom Rudolfsteig durch einen Sturz eine schwere Handverletzung zuzog, ereigneten sich weitere Unfälle auf der Rax. So kam eine Tschechin am Göbl-Kühnsteig auf einem Schneefeld nicht mehr weiter. Die Frau wurde mittels Hubschrauber gerettet. Ein Wanderer, der sich nahe des Waxriegelhauses am Fuß verletzt hatte, wurde vom Hüttenwirt Martin Toth versorgt und per PKW zum Preiner Gscheid gebracht.
Auch ein zwölfjähriger Bub benötigte Hilfe. Er hatte sich im Bereich Knofelebenhütte den Knöchel verletzt und wurde von einer Mannschaft der Ortsstelle Reichenau gemeinsam mit seiner Mutter mit dem Einsatzfahrzeug zu Tal gebracht.
Dazu kamen zwei Wiener, die sich beim Abstieg von der Knofelebenhütte am Mittagsstein in etwa 1000m Seehöhe verirrt hatten. Sie gerieten in felsiges Gelände. Der BMI-Hubschrauber führte eine Taubergung durch und setzte
die beiden am Sportplatz Hirschwang ab.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen