Hydrologe gefordert?
"Unsere Brunnen sind trocken"

Gerald Pawlowitsch bei seinem Teich, den er mit seinem Brunnenwasser speiste. Der Brunnen liegt trocken, der Teich auch.
  • Gerald Pawlowitsch bei seinem Teich, den er mit seinem Brunnenwasser speiste. Der Brunnen liegt trocken, der Teich auch.
  • Foto: Santrucek
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die FPÖ Pittental übte Kritik an den Brunnenbohrungen auf der sogenannten Schneeglöckerlwiese in Seebenstein. Demnach gebe es Bedenken, dass damit die Hausbrunnen trockengelegt werden könnten.

mehr dazu hier

Günter Moraw, Obmann des Gemeindewasserleitungsverbandes, beruhigt. Demnach bestehe keine Gefahr für bestehende Brunnen. Ganz andere Erfahrungen hat da allerdings Seebensteins Altbürgermeister Gerald Pawlowitsch gemacht: "Wir hatten 40 Jahre lang Wasser im Brunnen und jetzt nicht mehr. Und meinem Nachbarn geht's genauso." Die Brunnen wurden Pawlowitsch zufolge bis zu einer Tiefe von 8 m geschlagen. Pawlowitsch zweifelt auch daran, dass Moraw beurteilen könne inwiefern sich die Bohrungen auf bestehende Brunnen auswirken könnten: "Da müsste ein Hydrologe hinzugezogen werden. Der ist vom Fach."

Autor:

Thomas Santrucek aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.