Thomasberg
Verdächtiger (61) gestand Richterin, Opfer getötet zu haben

Ein kurzes Gespräch mit der Richterin brachte ein Geständnis. Doch zum Motiv schweigt der Tatverdächtige eisern.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein 61-Jähriger soll eine Thomasbergerin (85) in deren Zuhause getötet haben, Nachbarn hatten die Polizei alarmiert - mehr dazu hier.

Das Gewissen erleichtert

Inzwischen wurde über den Mann – einem Bankangestellten – die Untersuchungshaft verhängt. Obwohl es vor kurzem noch seitens der Staatsanwaltschaft hieß, der 61-Jährige sei noch nicht vernehmungsfähig – er war auf der A2 vor einen Lkw gelaufen – änderte sich nun alles.

Staatsanwalt Erich Habitzl im Bezirksblätter-Gespräch: "Der Verdächtige konnte kurz von der Richterin befragt werden. Dabei gestand er die Tat. Er äußerte sich aber nicht zum Motiv." 

Opfer und Täter dürften einander gekannt haben

Autor:

Thomas Santrucek aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.