Sensation in der Buckligen Welt
Weltweit mächtigster Amethyst (13 Tonnen) im Guntramser Kristallgarten!

BEZIRK NEUNKIRCHEN (Red.). Tausende makellos leuchtende violette Kristalle funkeln über die Obstwiese von Gut Guntrams, dem Bio-Refugium am Rande der Buckligen Welt: Dort steht ab sofort eine mächtige Druse aus Amethyst in weltrekordverdächtigen Ausmaßen: 5,40 Meter hoch und fast 13 Tonnen schwer. Das weltweit einzigartige Schaustück aus Uruguay ist das neue Herzstück des Guntramser Kristallgartens, der noch bis Ende August unentgeltlich zu besichtigen ist. Die feierliche Eröffnung zur Ankunft des Amethysten findet – mit limitierter Teilnehmerzahl - am Sonntag, den 11. August 2019 um 14 Uhr statt. Am gleichen Wochenende lädt die Veranda auf Gut Guntrams zum Grillfest. Von 12 bis 16 Uhr wird im Freien gegrillt. Tischreservierung erbeten.

„Der Guntramser Gigant ist das neue Herzstück unserer sehenswerten Sammlung edler Kristalle und versteinerter Bäume“, erzählt Stefan Gergely, Initiator von Gut Guntrams. „Er hat das Zeug, zum Wahrzeichen für das niederösterreichische Steinfeld zu werden“, betont Reinhard Adelsberger, Betreiber des Bio-Refugium bei Schwarzau am Steinfeld. Die imposanten Museumsstücke des Kristallgartens entfalten inmitten einer Wiese mit regionalen Steinobstbäumen eine besondere Strahlkraft. Gut Guntrams ist das Bio-Refugium von Stefan Gergely und Reinhard Adelsberger. Ein Geheimtipp für elegantes Wohnen (in schwebenden Gartenlofts oder in den Appartements der Villa Tranquillini), Frühstück, Mittagessen und exquisite Events. Das außergewöhnlich erholsame und vielfältige Refugium liegt inmitten herrlicher Obstwiesen am Rande der Buckligen Welt.

Grillfest in der Veranda: 10. und 11. August

Am 10. und 11. August lädt die Veranda auf Gut Guntrams von 12 bis 16 Uhr zum Grillfest im Freien. „Es gibt Hühnerhaxerl, Schweineschopf, Speck und Würstel vom Grill. Ein reichhaltiges Buffet bietet als Beilage diverse Erdäpfelsorten mit Kräutern, Zitrone und Olivenöl, gegrillte Maiskolben, bunte Bohnen im Paradeisersaft geschmort, g’schmackiges Topinambur-Püree und Chili-Koriander-Salsa“ gerät Reinhard Adelsberger ins Schwärmen. Preis pro Person: 14,80 Euro (exkl. Getränke). Tischreservierung: info@guntrams11.at oder 02627/833 33.

Einweihung Amethyst im Guntramser Kristallgarten: 11. August, 14 Uhr
Am Sonntag, den 11. August um 14 Uhr, segnet Pater Martin von der Pfarre Schwarzau am Steinfeld den fast 13 Tonnen schweren Amethyst im Guntramser Kristallgarten. Der Schwarzauer Bürgermeister, Günter Wolf, begrüßt das Publikum. Die zur Eröffnung angemeldeten Gäste (limitierte Teilnehmerzahl!) werden mit – an die Farbe des Amethyst angepassten – Kostproben aus der Veranda verwöhnt: Baguette mit Rote-Rübenaufstrich, Cassis-Geleewürfel, Amethyst-Wasser, Frizzante Rosé und violetten Lavendel Gin. Teilnahme kostenlos – Anmeldung mit Bestätigung erforderlich: info@guntrams11.at

Kristallgarten in der Obstwiese

Von schwarzen Turmalinkristallen, die im Muttergestein eingebettet sind, über einen geschliffenen Jaspis und einen braunrot leuchtenden Baumstamm - einer über zweihundert Millionen Jahre alten tropischen Tanne - spannt sich ein bunter Bogen - nicht nur für Liebhaber der Natur, die sich für Wunderwerke der Erdgeschichte begeistern. „Gut Guntrams setzt sich für die Erhaltung der regional typischen Landschaftsformen mit ihren Blumen und Schmetterlingen ein und macht mit den fossilen Zeitzeugen der Vergangenheit auch auf die Bedeutung aufmerksam, den der Boden für die belebte Natur hat“, bringt Stefan Gergely das Konzept und die Idee seines Bio-Refugiums auf den Punkt. „Das Steinfeld war früher von einem Meer bedeckt. Seine geologische Vielfalt prägt dieses Herzstück der Wiener Alpen bis heute“. Neben dem Kristallgarten beherbergt die Guntramser Orangerie auch eine Sammlung an versteinerten Hölzern, die nach Voranmeldung besichtigt werden kann.

Wirkung und Kraft der Steine:
„Auf diesem Terroir gedeihen nicht nur Obstwiesen, Aulandschaften und Hügelwälder. Solche Böden bergen auch die Gestaltungskraft für wunderschöne Versteinerungen, die für ihre jeweilige Herkunft charakteristisch sind“, erklärt Reinhard Adelsberger die Verbindung zur Idee des Guntramser Kristallgartens, dessen Exponate aus verschiedenen Teilen der Erde stammen. „In allen Kulturen der Welt werden Kristallen und Edelsteinen magische Wirkungen zugeschrieben“, erklärt Stefan Gergely. Das griechische Wort Amethyst bedeutet „dem Rausch entgegenwirken“. „Dahinter verbirgt sich der alte Glaube, dass der Träger eines Stücks Amethyst die berauschende Wirkung von Wein verhindert“, so der Initiator von Gut Guntrams. Über den edlen Jaspis schreibt der mittelalterliche Naturforscher Konrad Geser: „Der Jaspis erneuert Geist, Herz und Verstand“. Der mächtige Amethyst, der über die Obstbäume der Guntramser Wiesen ragt, stammt aus Uruguay. Er ist 5,40 Meter hoch und fast 13 t schwer.

Besichtigung und Führungen: Guntramser Kristallgarten

Der seit vergangenem Februar zugängliche Guntramser Kristallgarten ist noch bis Ende August unentgeltlich zu besichtigen. Ab September 2019 gilt ein Eintrittspreis von 8 Euro pro Besucher (in diesem Eintrittspreis ist ein Gutschein für Produkte des Guntramser Hofladens im Wert von 5 Euro enthalten). Öffnungszeiten des Kristallgartens auf Gut Guntrams: Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertag von 9 bis 16 Uhr. Führung durch eine Sonderausstellung mit hunderten seltenen Schaustücken von versteinertem Holz in der Orangerie von Gut Guntrams auf Anfrage und nur nach Voranmeldung möglich.

Autor:

Peter Zezula aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.