Kommunale Investitionen sichern Arbeitsplätze in der Region ab
Hauer/Ungersböck: 44 Städte und Gemeinden im Bezirk Neunkirchen profitieren durch das NÖ Gemeindepaket

„Als Jobmotor spielen die Städte und Gemeinden eine große Rolle – deshalb haben Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko und Gemeindebundpräsident Alfred Riedl nun das NÖ Gemeindepaket auf den Weg gebracht. Ein kommunales Kraftpaket in blau-gelb, damit unsere Städte und Gemeinden eine deutliche budgetäre Entspannung spüren. Dabei stehen landesweit bis zu 836,5 Millionen Euro zur Verfügung, mit denen die Liquidität der Gemeinden gesichert wird. Dieses Paket ist wichtig, weil wir sehen, dass aufgrund des Rückgangs von Steuereinnahmen und Ertragsanteilen kommunale Dienstleistungen auf dem Spiel stehen, zahlreiche Arbeitsplätze von einem Investitions-Stopp der Gemeinden negativ betroffen wären und wir alles daransetzen wollen, neben der Gesundheit möglichst viele Existenzen im Land zu sichern. Dabei setzt sich das 836,5 Millionen Euro schwere Paket aus acht Teilen zusammen, die von einem Umlagen-Zuschuss, Kredit-Stundungen bis hin zu einer Landesfinanzsonderaktion reichen“, unterstreichen die Landtagsabgeordneten Hermann Hauer und Waltraud Ungersböck.

„Von dem NÖ Gemeindepaket profitieren nicht nur die 44 Städte und Gemeinden im Bezirk, sondern in weiterer Folge die vielen kleinen und mittleren Betriebe der Region – das ist etwa der Schlosser, der Zimmerer oder der Dachdecker im Ort. Hinter diesen Betrieben stehen viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer des Bezirks, deren Arbeitsplätze so abgesichert werden können. Durch das NÖ Gemeindepaket gewinnen die Gemeinden wieder an Handlungsspielraum und können so auch den Fuß am Investitionsgaspedal lassen. Insgesamt profitieren somit alle Bürgerinnen und Bürger in der Region von diesem kommunalen Kraftpaket in blau-gelb“, so Hauer und Ungersböck abschließend.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen