Planloses „INTEGRATIONS-GETAUMEL“ der SPÖ Neunkirchen!

sin.
4Bilder

Neunkirchen: Das Plakat der SPÖ in Neunkirchen spricht für sich selbst. Hier zeigt diese Partei nun „Uns Allen“ endgültig ihr wahres Gesicht.

In den letzten 40 Jahren wurde die Problematik der Integration von dieser Partei weder erkannt, keinerlei Schwerpunkte gesetzt, geschweige denn Konzepte erarbeitet und umgesetzt um hier Abhilfe zu schaffen.

Ihr einziges Bestreben bestand darin, die Wählerstimmen aus dem Migrationsbereich für sich, die SPÖ zu lukrieren und diese dann zu missbrauchen und zu hintergehen. Also wahrlich ein Schlag mitten ins Gesicht all jener Migranten, für die Österreich eine neue Heimat geworden ist, die integriert sind, fleißig arbeiten und sich nichts zu Schulden haben kommen lassen. Ein Schlag in das Gesicht von Teilen der eigenen Wählerschaft. Dies ist weiteres auch ein Schlag mitten ins Gesicht des ehemaligen SPÖ Gemeinderates und Parteimitgliedes Dogan Yeter. So geht seine eigene Partei mit „Ihm“ (Leiter Landesverband) und seinen Bemühungen (Judo-Integrationsgruppe/Menschen mit besonderen Bedürfnissen bzw. Menschen mit Migrationshintergrund) um. Bei Veranstaltungen nur erscheinen um auf einem Foto für die Presse verewigt zu sein, ist einfach zu wenig.

Die SPÖ verweigerte in der Gemeinderatssitzung am 14.03. einem Verein die Unterstützung für eine „Interkulturelle-Veranstaltung“, deren Mitglieder und Veranstaltungsbesucher an Integration größtes Interesse haben bzw. bereits integriert sind. Hier wurde von Gemeindeseite mit Zustimmung der FPÖ ein Projekt unterstützt das vom Land NÖ (dem Integrationsservice NÖ, dem Kleinregionalen Entwicklungsfonds) gefördert wird, in dem sich 8 Gemeinden (Kleinregion Schwarzatal) zusammengeschlossen haben, die das Projekt „INTEGRATIONSIMPULSE-SCHWARZATAL“ starten. Dies dürfte der SPÖ gänzlich entgangen sein.

Hier wurde mit den Stimmen der FPÖ gezielt jenen Unterstützung gewährt, die nicht in den gleichen Topf von Migranten geworfen werden wollen, die an Integration kein Interesse haben oder dies verweigern. Hier nicht zu unterstützen ist wahrlich kontraproduktiv. Die SPÖ Neunkirchen hat sich mit ihrer Verweigerung selbst entlarvt.

Zu Frau StR. Steiner muss hier in aller Deutlichkeit bemerkt werden. Als SPÖ Stadträtin für Integration diese Veranstaltung in Breitenau zu eröffnen, vollmundig zu sagen wie wichtig Integration und Integrationsveranstaltungen sind (verschiedenste Volksgruppen auch die Volkstanzgruppe Grünbach war dabei), sich feiern zu lassen und dann die finanzielle Unterstützung zu verweigern ist einzigartig, sie hat ihre Glaubwürdigkeit verloren, lieferte ein Schauspiel sondergleichen. Offen gesagt, sie ist rücktrittsreif.

Nicht nur Fr. StR. Steiner hat ihre Glaubwürdigkeit verloren, sondern mit ihr auch die SPÖ Neunkirchen. Sollte sie nicht zurücktreten, so fordert die FPÖ von ihr die Ausarbeitung eines Konzeptes. Eines Konzeptes, das weder in Arbeit noch angedacht ist, um jene Migranten zu animieren bzw. zu aktivieren die bei solchen Veranstaltungen nicht erscheinen, sich als integrationsresistent erweisen.

Als Ansatz können da nur die Schlagworte lauten, „FÖRDERN durch FORDERN“. Unterstützung denjenigen zukommen zu lassen und gewähren die bereit und willig sind sich zu integrieren, aber Druck auf jene auszuüben die sich der Integration verweigern.

Denkanstoß: Das Erarbeiten von Kriterien für eine „Neunkirchen bzw. Schwarzataler-Integrations-Card“ (z.B. Wiederholung der Führerscheinprüfung auf Deutsch ohne Dolmetscher,...)!

Autor:

johann sinabel aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



5 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.