Die erste Grünstinger Eisbahn war ein vereister Waldweg

Die Mitglieder des ESV D´Grünstinger schießen auf einer modernen Asphaltbahn beim Reichenauer Sportplatz.
4Bilder
  • Die Mitglieder des ESV D´Grünstinger schießen auf einer modernen Asphaltbahn beim Reichenauer Sportplatz.
  • Foto: ESV D´Grünstinger
  • hochgeladen von wilfried scherzer

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Der Eisschützen-Verein "D'Grünstinger" wurde 1961 gegründet. Damals trafen sich die Männer am Samstag und Sonntag auf der Natureisbahn, einem vereisten Waldweg auf dem Grund des Bauern Peter Polleres. Sein Nachbar Peter Probst war erster Obmann und später Ehrenobmann. Das Gasthaus Auerhahn war erstes Vereinslokal, dort wurde auch eine Eisbahn gebaut. Seit 2007 ist Manfred Weinzettl Obmann. "Um für unsere Jugend den Stocksport attraktiver zu machen, haben wir beim Reichenauer Sportplatz eine moderne überdachte Anlage gebaut", schildert der Obmann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen