Peisching/Niederösterreich
Biomasse für klirrende Kälte

Stefan Zach beim Biomasse-Lager Peisching.
  • Stefan Zach beim Biomasse-Lager Peisching.
  • Foto: EVN Matejschek
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die EVN-Biomasselager in Peisching (und Stockerau) sichern die Naturwärme-Versorgung.
 
"Um auch bei den derzeit herrschenden eisigen Temperaturen jederzeit eine lückenlos Versorgung mit Naturwärme garantieren zu können betreibt die EVN zwei große Rundholzlager in Peisching und Stockerau", erzählt EVN Sprecher Stefan Zach.
Auf diesen beiden Standorten kann bis zu zehn Prozent des Jahresbedarf gelagert werden. Gelagert und getrocknet werden Schadholzsortimente, die für die industrielle Prozesskette nicht geeignet sind. Die Lagerplätze bieten außerdem genügend Fläche für kurzfristige Überkapazitäten an Schnittgut, welche bei unvorhergesehenen Ereignissen wie Windbruch oder Borkenkäferbefall benötigt werden. Zusätzlich gibt es noch an mehreren Standorten kleine Holzlager welche zusätzlich die Versorgung absichern.

Früher Kohle-Gas, heute Holz

"Am Standort des alten Kohle-Gaskraftwerks Peisching kann man heute den Umbau in ein erneuerbares Energiesystems besonders gut erkennen. Wo bis 1987 Kohle, Öl und Erdgas zur Stromerzeugung eingesetzt wurden, lagert heute der Rohstoff für Naturenergie aus heimischen Wäldern. Dafür kommt ausschließlich Holz aus der Durchforstung zum Einsatz", so Zach.
 

25 Millionen Euro mit Hackschnitzel

Durch die enge Kooperation der EVN mit der regionalen Land- und Forstwirtschaft bleibt die Wertschöpfung der Region erhalten. "Alleine in den letzten drei Jahren wurden rund 25 Millionen Euro an regionaler Wertschöpfung mit den eingesetzten Hackschnitzeln generiert", skizziert Zach.  
Ob Naturwärme oder Naturkälte – Biomasse kommt in der modernen Energiegewinnung eine immer größere Bedeutung zu. Der Rohstoff Holz hat einen unschlagbaren Vorteil gegenüber fossilen Brennstoffen – die Ressource ist in Österreich in mehr als bedarfsdeckender Menge verfügbar.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Einen ganzen Sommer lang - KULTURVielfalt mit Bergblick

ERLEBNISREGION SEMMERING-RAX. Am 1. Juli starten hochkarätige Kulturveranstaltungen am Fuße der Rax und am Semmering und lassen die Herzen aller Kulturliebhaber auch diesen Sommer wieder höherschlagen.

Mit großer Freude, endlich wieder die Bühnen bespielen zu können, haben die KulturveranstalterInnen sowie Künstlerinnen und Künstler einzigartige Sommerprogramme zusammengestellt.
Neben Bewährtem finden sich einige Neuerungen auf dem Spielplan. Klassische Musik, Literatur und szenische Inszenierungen, Jazz und Blues, Traditionelles und Weltmusik, Kabarett und Humoriges, Kultur für Kinder, Führungen. Die Vielfalt ist groß. Einzig die Besucherzahlen sind limitiert!

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Marlene Kahler blickt auf eine tolle Olympia-Premiere mit zwei österreichischen Rekorden zurück.
Video 3

Exklusive Videos von Marlene Kahler und Gustav Gustenau
Tolle Rekorde und letzte Vorbereitungen: NÖ Olympia-Show vom 29.06.2021 (Video!)

Heute bei Näher dran an Olympia: während die eine bereits für Ö-Rekorde bei Olympia gesorgt hat, bereits sich ein anderer noch in Ruhe auf seinen großen Einsatz in Tokio vor – exklusive Videobotschaften von Marlene Kahler und Gustav Gustenau sowie vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Felix Auböck belegte im heutigen Finale über 800 Meter Freistil den siebenten Platz und bleibt somit leider ohne Olympia-Medaille. Der Tempoverschärfung der schnellsten Schwimmer konnte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen