Bezirk Neunkirchen
England statt Bucklige Welt: Tischler reist ins United Kingdom

Peter Förstl aus Lanzenkirchen absolvierte ein sechswöchiges Auslandspraktikum in einer Tischlerei in Portsmouth, England.
  • Peter Förstl aus Lanzenkirchen absolvierte ein sechswöchiges Auslandspraktikum in einer Tischlerei in Portsmouth, England.
  • Foto: F. LIST GMBH
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. F/LIST-Tischlerlehrling Peter Förstl absolvierte ein internationales Auslandspraktikum.

Portsmouth in England statt Thomasberg in der Buckligen Welt hieß es für Peter Förstl, Lehrling im 4. Jahr beim exklusiven Innenausstatter F/LIST. Der junge Lehrling wechselte für sechs Wochen seinen Arbeitsplatz. Bei dem internationalen Fachkräfteaustausch sammelte er nicht nur fachliche Kompetenzen, sondern lernte auch Kultur und Leute kennen.

Peter Förstl aus Lanzenkirchen absolvierte ein sechswöchiges Auslandspraktikum in einer Tischlerei in Portsmouth, England.
  • Peter Förstl aus Lanzenkirchen absolvierte ein sechswöchiges Auslandspraktikum in einer Tischlerei in Portsmouth, England.
  • Foto: F. LIST GMBH
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

Förderlich für die Karriere

Für das in dritter Generation geführte Familienunternehmen ist die Ausbildung eigener Fachkräfte eine Herzensangelegenheit. Daher ist die Förderung von Auslandsaufenthalten bereits seit 2016 fixer Bestandteil des internen Lehrlingsprogramms. "Für die Lehrlinge ist es eine gute Chance, andere Arbeitsweisen kennenzulernen und über den eigenen Tellerrand zu blicken. Ein Auslandspraktikum bringt dabei nicht nur fachliche Weiterbildung, sondern fördert auch die persönliche Entwicklung der Jugendlichen über die Auseinandersetzung mit anderen Kulturen und Sprachen", so F/LIST-Personalchefin Monika Putz.

Vierter Auslands-Lehrling

Peter Förstl ist bereits der vierte Lehrling bei F/LIST, den es für einen Erfahrungsaustausch ins Ausland zog. „Es war eine tolle Zeit und ich würde ein Auslandspraktikum definitiv weiterempfehlen. Man lernt viel Neues und wird selbstständiger“, erklärt der 18-jährige Lanzenkirchner. Er verbrachte insgesamt sechs Wochen bei einem lokalen Tischlerbetrieb in der englischen Hafenstadt Portsmouth. „Es war interessant zu sehen, wie der Tischler-Beruf in einem anderen Land gelebt wird. Das Praktikum war sehr vielseitig und ich durfte von Anfang an bei allen Produktionsschritten mitarbeiten“, schildert Peter. Er war einer von zwölf jungen Österreichern, die im Sommer 2019 ein vom Verein IFA („Internationaler Fachkräfteaustausch“) organisiertes Auslandspraktikum in Portsmouth absolvierten.

Lehre mit vielen Extras

Neben einer fundierten Ausbildung in den Berufen Tischler, Polsterer, Tischlerei-, Metall- und Lackiertechniker wird den Lehrlingen bei F/LIST eine Vielzahl an internen und externen Weiterbildungsmaßnahmen geboten. Dies eröffnet unterschiedlichste Weiterentwicklungsmöglichkeiten nach der Lehre, je nach den Präferenzen der Lehrlinge. Zusätzlich zur guten Betreuung durch das Ausbildungsteam und einem offenen Betriebsklima auf allen Ebenen bietet F/LIST Prämien für gute Leistungen in der Berufsschule, Unterstützung bei den Berufsschulkosten, Fahrtkostenzuschüsse, Weiterbildungen, wie zum Beispiel Fachschulungen, Sprachkurse, Teilnahme an Wettbewerben, Teambuilding-Maßnahmen und kostenloses Mittagessen für die Lehrlinge.

Zum Unternehmen F. List
F. LIST GMBH aus Thomasberg (Niederösterreich) ist ein global agierender Anbieter von Inneneinrichtungen für Businessjets, Yachten und Residenzen und beschäftigt mehr als 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an acht Standorten in Europa, Amerika und im Mittleren Osten. Leidenschaft und Verlässlichkeit bestimmen jeden Arbeitsschritt des richtungsweisenden österreichischen Familienunternehmens.

Autor:

Thomas Santrucek aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen