Wirtschaft
Steinbruch-Pläne: Scheiblingkirchen in Aufruhr

Bürgerinformation am 22. August im Gemeindeamt.
3Bilder
  • Bürgerinformation am 22. August im Gemeindeamt.
  • Foto: Santrucek
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

50.000 Tonnen Kalk sollen mittels Sprengungen im „Kalksteinbergbau Reitersberg“ abgebaut werden. Die Bürger sind skeptisch.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit Pläne für einen Steinbruch im Schlattental – alles in allem rund drei Hektar groß – bekannt wurden, herrscht in den Reihen der Bevölkerung Skepsis. Tenor: die intakte Natur werde ge- und zerstört. Schließlich würde der besagte Steinbruch laut Bürgermeister Johann Lindner in Landschaftsschutzgebiet liegen. Lindner: "Die Sache ist die, dass eine Firma in einem Steinbruch bei Witzelsberg abbaut. Dieser neigt sich dem Ende zu, daher sucht man in der Nähe einen neuen Steinbruch. Es ist aber noch nichts bewilligt."
"Wir als Gemeinde haben nichts dagegen, aber wir sind auch nicht Feuer und Flamme, weil die Bedenken der Bevölkerung da sind", so Scheiblingkirchens Bürgermeister.
Auf Drängen der Bewohner der Promenandenweg-Siedlung findet am 22. August, 18 Uhr, ein Informationsabend zu den Steinbruch-Plänen im Gemeindeamt statt. Auch im September soll eine weitere Besprechung folgen.

Bleiben Sie dran, wir tun es auch!

Autor:

Thomas Santrucek aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.