18.10.2014, 00:18 Uhr

Callboy Gernot Kulis sorgte für volle Ghegahalle

Mit seinem Solo-Programm "Kulisionen" gastierte der Comedian in Payerbach.

Dank Eva Maria Bausek bekam sogar der Ortschef eine rote Nase



Ganz gleich, ob er von seinen Tauch-Erfahrungen mit Italienern, Deutschen, Haien und Muränen berichtete, von einem Spaß, den er sich am ägyptischen Flughafen machte, oder von seinem Disput mit der französischen Notrufsäule berichtete – das Publikum in der Payerbacher Ghegahalle liebte Gernot Kulis dafür.



Unter den aufmerksamen Zuhörern: Bürgermeister Edi Rettenbacher, Vize Jochen Bous, die Gemeinderäte Kurt Schneider und Christoph Rella, Neunkirchens Gemeinderätin Patrizia Fally in Begleitung von Traude Meindl, Freddy und Helga Tisch, Polizist Johnny Ritter, Angela Nöbauer, Margit Waitz und Franz Rolland sowie Herta Nöbauer, Richard Krems und Wolfgang Mollenkopf (der wiederholt für Kulis Scherze herhalten musste).
Sehr nett: für seine Fangemeinde nahm sich der Comedian nach der Show Zeit und gab geduldig Autogramme und stand für Erinnerungsfotos zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.