25.10.2017, 16:06 Uhr

Der Berg ruft

Und gerufen wurde die Feuerwehrjugend des Feuerwehrabschnittes Gloggnitz zum alljährlichen Wandertag. Heuer ging es hierbei vom Feuerwehrhaus in Küb nach Payerbach zum Schaubergwerk am Grillenberg und schließlich über St. Christoph und Schlöglmühl zurück nach Küb. Insgesamt rd. 50 Jugendliche unterschiedlicher Feuerwehren sowie ihre Betreuer machten sich um 09.30 Uhr auf den Weg nach Payerbach.

Das Bergwerk, ein ehemaliger Eisensteinbergbau, in welchem bereits in der Bronzezeit Kupfer abgebaut wurde, ist am Grillenberg im Ortsteil Werning in rd. 620m Seehöhe gelegen und erstreckt sich über eine Länge von mehreren Kilometern. Ein Gesteinslehrpfad entlang des alten Erzweges zum Grillenberg und auf dem Haldenkopf informiert dabei über die typischen österreichischen Gesteinsarten.

Nach einer kurzen Stärkung und mit Helm und Taschenlampe ausgestattet ging es dann unter der Anleitung von Bergwerksführer Michael Adlboller in den Stollen zu einem rd. einstündigen Rundgang durch das Bergwerk. Der Heimweg führt die Wandergesellschaft schließlich über St. Christoph in Richtung Schlöglmühl, wo jedoch stärker einsetzender Regen, die Wanderfreude etwas trübte.

Ein rasch organisierter „Abholservice“ sammelte die Buschen und Mädl schließlich entlang der Strecke auf und brachte sie trockenen Fußes ins Feuerwehrhaus nach Küb, wo es noch eine köstliche Jause (es gab Hot-Dogs) für die hungrigen Wanderer gab.

Die Feuerwehrjugend möchte sich auf diesem Wege nochmals bei allen Betreuern und Helfern bedanken, die sich um die Versorgung und Verpflegung gekümmert haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.