28.06.2017, 09:47 Uhr

Die Flatzer Trachtenkapelle feierte ihr 110-Jähriges

(Foto: Robert Unger)

Da steppte der Bär beim großen Fest in St. Lorenzens Pfarrstadl.

BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Mit einem zweitägigen Fest feierte die Trachtenkapelle Flatz am 23. und 24. Juni ihr 110-jähriges Bestehen. Der Samstag stand ganz im Zeichen des Bezirksmusikfestes und der Marschmusik-Bewertung.

So viele Musik(anten)er


„Der Aufmarsch von 25 Musikkapellen war beeindruckend und ich gratuliere Obmann Johann Ungersböck und seinen MusikerkollegInnen zu hervorragenden Organisation dieses Großereignisses“, so Vizebürgermeister Mag Christian Samwald. Obmann Ungersböck konnte zu diesem Jubiläumsfest zahlreiche Ehrengäste, darunter Vizebürgermeister Mag. Christian Samwald, Kulturstadtrat KommR Peter Spicker, Stadtrat Karl Pölzelbauer sowie Frau Bezirkshauptmann Mag. Alexandra Grabner-Fritz begrüßen.
Bei der Marschmusik-Bewertung werden die verschiedenen Grundelemente der Marschmusik präsentiert, und auch die TK Flatz konnte vor ihrem Heimpublikum ein tolles Kürprogramm mit Showelementen zeigen. Sämtliche anwesende Musikkapellen veranstalteten vor der Kirche ein Gemeinschaftskonzert, das die Gäste begeisterte.

Böhmische Blasmusik vom Feinsten

Der Abend wurde von der Musikgruppe EBB mit professioneller böhmischer Blasmusik gestaltet, ehe mit der traditionellen Akpres Ski Party das Nachtprogramm begann.
Am Sonntag fand nach der Festmesse ein Gästefrühschoppen, gestaltet von mehreren Musikkapellen statt. Der Pfarrstadel in St. Lorenzen war zu diesem Ereignis zum Bersten gefüllt. „Herzlichen Dank an Obmann Johann Ungersböck, Kapellmeister Johann Ibersperger und dem Team von rund 150 freiwilligen Mitarbeitern, die dieses Jubiläumsfest gemeinsam mit dem NÖ Blasmusikverband und der Bezirksarbeitsgemeinschaft Wr.Neustadt-Neunkirchen zu einem musikalischen Ereignis gemacht haben“.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.