08.09.2018, 13:56 Uhr

Flatzer pimpten den Altausseer Kirtag

(Foto: Johann Ungersböck)

Vier Jahre Voranmeldung für einmal musizieren dürfen.

BEZIRK (ungersböck). Die Musiker der Trachtenkapelle Flatz reisten Ende August mit vielen Fans in zwei Bussen mit 100 Personen nach Altaussee zum legendären "Altausseer Kirtag".
Nach einem gemeinsamen Abend in der "Blaa-Alm" wurde am Samstag der Kirtag von der Trachtenkapelle Flatz musikalisch eröffnet. "Beim Marsch vom FF-Haus Altaussee bis zum Kiritog-Bierzelt wurde man von Altaussees Bürgermeister sowie von dem Ternitzer Stadtrat Peter Spicker und dem Neunkirchner Bürgermeister Herbert Osterbauer begleitet", erzählt Johann Unersböck von der TK Flatz. Das Festzelt füllte sich sehr rasch und die Musiker aus Flatz brachten die Stimmung mit ihren Darbietungen zum Kochen.
Am Sonntag stand eine Bootsfahrt am Altausseer See am Programm. Ungersböck: "Die Trachtenkapelle Flatz präsentierte unsere Stadtgemeinde wieder ganz hervorragend – dass man dort überhaupt musikalisch mitwirken konnte, dazu war eine Voranmeldung vor vier Jahren nötig."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.