08.06.2018, 00:00 Uhr

"Mama Mia", was für ein Abschlusskonzert

Am 7. Juni spielten die jungen Musiktalente der Regionalmusikschule Ternitz in der Stadthalle auf.


Dieser Inhalt wird von APA eingebettet. Sobald Du den Inhalt lädst, werden Daten zwischen Deinem Browser und APA ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von APA.



BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das "Big Brass"-Ensemble von Michael Gasteiner markierte mit den Hits "Mama Mia" und "Presto" den Auftakt des alljährlichen Abschlusskonzerts der Regionalmusikschule Ternitz am 7. Juni in der Ternitzer Stadthalle, gefolgt von Nora Petschnaks Gitarrenensemble (mit Tango Sentimental) und der Blockflötengruppe von Reinhard Hummer. Nicht weniger als 17 Ensembles standen auf der Bühne und ernteten reichlich Applaus.
Eine Einstimmung auf die Fußball WM bot Roland Scheibenreifs Schlagwerkensemble mit einem Fußball-Match, wie es sich getrommelt anhört. Eine gelbe Karte und zwei Tore gab's freilich auch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.