01.02.2018, 21:50 Uhr

Mi-Lei ist jetzt Mostpatin

Franz Hirtzberger, Johanna Mikl-Leitner, Hans Peter Doskozil.

Landeshauptfrau, Landesrat Hans Peter Doskozil und Franz Hirtzberger sen. standen in Mollram Pate für süffige Säfte.

Zehn Euro Eintritt pro Gast wurden fällig, wer bei der Mosttaufe beim Heurigen Simon dabei sein wollte. Das Geld aber gut angelegt: der Reingewinn wird dem St. Anna Kinderspital gespendet.



BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Apfelmost aus Braeburn, dem Vernehmen nach sogar mit türkisen Beeren gemischt, hat mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner eine prominente Patin bekommen. Ebenfalls Pate für zwei erstklassige Moste standen Burgenlands Landesrat Hans Peter Doskozil und Franz Hirtzberger sen.
Die traditionelle Most-Taufe am 1. Februar genossen neben LA Hermann Hauer und LA Bürgermeister Rupert Dworak auch Bürgermeister Herbert Osterbauer, St. Egydens Ortschef Willi Terler sowie Sabine Ungerböck, Franz und Gertraud Rath, Alexandra Böhm, Stadtrat Peter Teix, Stadtrat Christian Gruber, Franz Scheibenreif und GR Franz Berger, Miriam Juzics, Christine Kreibl, GR Christian Humhal, GR Johann Gansterer, GR Franz Michael Bele, Stadtrat Günther Kautz, die Bezirksgeschäftsführer René Wunderl und Hannes Mauser, Stadträtin Barbara Kunesch, GR Günter Pallauf und viele mehr.
Musikalisch umrahmt wurde das Ereignis vom Gesangsverein St. Egyden. Die Mosttaufe lag in den Händen von Pfarrer Markus Stark.

In Kürze Videoclip online
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.