13.11.2016, 00:00 Uhr

33 Menschen machen die Fleischerei Baumgartner aus

Lehrling Franz Sulzer aus Haßbach mit Chef Franz Geyer-Schulz und Theresa Geyer-Schulz.
BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die älteste datierte Rechnung der Fleischerei Baumgartner ist aus dem Jahre 1888. Was sich seither nicht geändert hat ist die ungebrochen gute Qualität und die Wertschätzung gegenüber den 33 Mitarbeitern. "Davon sind 16 fulltime beschäftigt", so Chef Franz Geyer-Schulz, der in den vergangenen Jahren selbst 25 Lehrlinge ausgebildet hat. Derzeit absolviert Franz Sulzer in der Gloggnitzer Fleischerei die Lehre mit Matura. Die Lehre hat Sulzer bereits mit gutem Erfolg abgeschlossen.
Gut 500 verschiedene Wurst- und Fleischwaren werden von der Fleischerei Baumgartner erzeugt. Geyer-Schulz: "Zu unseren besonderen Spezialitäten zählen die Gloggnitzer Wurst, die scharfe Teufelswurst und verschiedene, mit Salzstein gereifte, Waren." Besonderes Schmankerl beim Tag der offenen Tür: die Kesseldürre.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.