24.08.2016, 09:58 Uhr

Aufgerüstet: Neunkirchens größter Kindergarten

Besuch im adaptierten Schreckgasse-Kindergarten mit Bgm. Herbert Osterbauer, Stadträtin Barbara Kunesch und Stadtvize Martin Fasan.

Stadt investierte in der Schreckgasse eine Million Euro in die Kinderbetreuung.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Sommerferien wurden in Neunkirchen genutzt, um den Kindergarten in der Schreckgasse großzügig zu erweitern. Rund eine Million Euro wurden für das Schaffen zweier Kleinstkinder-Gruppen und einer zusätzlichen normalen Kindergartengruppe investiert. Die Kleinstkinder-Betreuung (ab 1 Jahr) leitet Nicole Baumkirchner: "In den beiden Gruppen finden je 15 Kinder Platz. 25 Voranmeldungen haben wir bereits." "Insgesamt ist der Kindergarten für 130 Kinder ausgelegt", so Kindergarten-Leiterin Inge Staudinger. – Und damit ist der Schreckgasse-Kindergarten nun der größte im Stadtgebiet. In den Kindergarten kommt nur, wer darin auch wirklich etwas verloren hat. Dafür sorgt der elektrische Türöffner (an dem beim Fototermin am 24. August noch gearbeitet wurde).

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.