23.10.2017, 09:30 Uhr

Berner Sennenhund zerfleischte "Cindy"

Gertrude Unger mit einem Foto ihrer Cindy.

Der Schock sitzt bei Gertrude Unger tief: ihr Dackelmix wurde in Breitenau von einem Hund zerbissen.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Gertrude Unger war am 17. Oktober mit ihren drei Hunden – einem Malteser, einem Chihuahua und Dackelmix Cindy – in Breitenau an der Ecke Neunkirchnerstraße-Kreuzäckergasse unterwegs. Die Tiere waren angeleint. "Auf einmal habe ich zwei Berner Sennenhunde auf uns zulaufen sehen", schildert Unger. Cindy wollte wohl ihr Frauerl verteidigen. Doch der Dackelmix hatte keine Chance. Unger: "Sie wurde von einem der Hunde regelrecht zerfleischt." Der andere Hund hat nichts gemacht. Die Breitenauerin ging dazwischen, erlitt einen Biss oberhalb des linken Knies. Irgendwann ließ der Hund von Cindy ab.

Zu Tierärztin Dr. Prudic gelaufen

Leider war Cindy auch mit einer Not-OP nicht mehr zu retten. Zu schwerwiegend waren die zahlreichen Bisswunden an den Organen.

Hundebiss angezeigt

Unger erstattete Anzeige bei der Polizeiinspektion Schwarzau/Stfd. Im Dorf ist der Todesbiss Gesprächsthema Nr. 1. Niemand kann sich vorstellen, dass die Berner Sennenhunde so aggressiv wären. Es sei aber bekannt, dass die Hunde immer wieder ausbüchsen würden. "Und wenn das bekannt ist, warum tut der Besitzer dann nichts dagegen?", zeigt sich Unger schockiert. Der Hundebiss hat Konsequenzen. Wie Gertrude Unger erfahren hat, soll der Berner Sennenhund, der zugebissen hat, vom Arzt genau in Augenschein genommen werden. Cindy wird in einer Urne bei ihrem Frauerl bleiben.
0
6 Kommentareausblenden
327
Hildegard Kruckenfellner aus Neunkirchen | 23.10.2017 | 10:42   Melden
71
Joni Goggl aus Neunkirchen | 23.10.2017 | 11:06   Melden
62.417
Thomas Santrucek aus Neunkirchen | 23.10.2017 | 11:11   Melden
71
Joni Goggl aus Neunkirchen | 23.10.2017 | 11:17   Melden
6
Reinhard Lehner aus Neunkirchen | 24.10.2017 | 09:11   Melden
1.756
Helga Amh aus Bruck an der Leitha | 29.10.2017 | 18:07   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.