19.11.2017, 00:00 Uhr

Biber-Plage in Putzmannsdorf

(Foto: Varga)

Die Nager laben sich an den Obstbäumen nahe der Schwarza.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Was soll ich machen? Der Biber frisst meine ganzen Obstbäume", klagte die Putzmannsdorfer Grundstücksbesitzerin Orsi Varga den Bezirksblättern ihr Leid. An vier ihrer fünf Obstbäume hat sich der Nager bisher vergriffen.

Töten geht gar nicht

Das Problem an der Biber-Plage: das Tier steht unter Naturschutz. Also kommen nur Maßnahmen in Frage, die das Tier nicht verletzen oder gar töten. Ein ähnlicher Fall beschäftigte vor vier Jahren die Gemeinden Seebenstein und Pitten.

Mehr dazu hier

Und hier

Der Ternitzer SPÖ-Bürgermeister LA Rupert Dworak rät: "Die BH anrufen. Die ist dafür zuständig." Wie auf den Bildern ersichtlich ist, ist das Grundstück nicht eingefriedet. Vielleicht würde ein einfacher Zaun, möglichst nicht aus Holz, bereits Abhilfe schaffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.