10.10.2017, 21:42 Uhr

„Brandausbruch im Kantinentrakt des Fußballplatzes in Schottwien, mehrere Kinder vermisst!“

Lukas, Pascal, Florian und Andreas stellten professionel die Opfer dar
Mit diesen Worten wurden am Montag den 10.10.2017 die Feuerwehren Schottwien, Maria Schutz und Gloggnitz-Aue zur diesjährigen Gemeindeübung in Schottwien alarmiert.
Unter der Beobachtung von UA Kommandant HBI Friedrich Hiebler begaben die Feuerwehren mit mehreren Atemschutztrupps auf die Suche nach vier vermissten Kindern.
Währenddessen wurde eine ca. 200m lange Relaisleitung vom nächstgelegenen Hydranten zum Brandobjekt gelegt.
Während die fiktive Personenrettung in vollem Gang war, wurden die Einsatzkräfte zu einem weiteren Einsatzszenario gerufen. Im Bereich der Kothbauerkurve ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Personen. Rasch reagierte die eingerichtete Einsatzleitung und alarmierte weitere Feuerwehren zu diesem Szenario nach.
Nach rund 1,5 Stunden konnten die einzelnen Szenarien abgearbeitet werden und zur Übungsnachbesprechung angetreten werden.
Der anwesende Bürgermeister der Marktgemeinde Schottwien war sichtlich erstaunt über die Professionalität der anwesenden Wehren und bedankte sich mit einer Getränkespende bei den Florianijüngern.
Insgesamt nahmen 3 Feuerwehren mit 7 Fahrzeugen und 34 Mann an der von LM Matthias Polleres ausgearbeiteten Übung teil.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.