13.02.2018, 07:00 Uhr

Den Müll will niemand haben

Kommentar über unseren Unrat, den sauberen und den gefährlichen.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich bekomme "Kabel", wenn ich z.B. ein paar neue Köpfe für die elektrische Zahnbürste kaufe. Die sind einzeln verpackt und zusätzlich in Plastik eingeschweißt. So entsteht viel Müll. Ein Beispiel von vielen, wie die Menge an Abfall in der Gesellschaft zunimmt. Dieser Verpackungsmüll ist aber "sauber". Freilich fällt auch gefährlicher Unrat an. Interessant, dass alleine die Steinthal-Deponie in Seebenstein laut Landesschreiben die Genehmigung für das Sammeln von 180 gefährlichen Abfallarten besitzt. Klar, irgendwo muss auch dieser Unrat, den wir alle produzieren, hin. Nun erzeugt eine Passage über radioaktiven Abfall für die Depo Angst. Es scheint alles nur ein dummes Missverständnis gewesen zu sein. Da haben wir noch einmal Glück gehabt, dass der radioaktive Müll wo anders auf unserem gemeinsamen Planeten gelagert wird, und nicht vor unserer Haustür. Sarkasmus Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.