12.10.2016, 00:00 Uhr

Der Spielball "Magic Mountain"

2014 hieß es noch Eingang zum Abenteuer: jetzt ist zu.

Verwirrendes Firmengeflecht: Betrieb gehört bereits der dritten GmbH.

BEZIRK NEUNKIRCHEN."Magic Mountain" in Reichenau versprach Abenteuer pur in der Bergwelt (die BB berichteten). Inzwischen müssen sich Action-Fans aber nicht mehr wundern, dass das Geschäft in der Reichenauer Hauptstraße 34 geschlossen ist. Denn die CP Handels GmbH, vormals unter Czernin & Partner GmbH bekannt, die hinter Magic Mountain gestanden ist, ist insolvent.
Aus den Ediktdaten geht hervor, dass am Handelsgericht Wien ein Konkurs anhängig ist. Auch die Schließung des Unternehmens wurde angeordnet. Ferner hat der Masseverwalter im August angezeigt: "Dass die Insolvenzmasse nicht ausreicht, um die Masseforderungen zu erfüllen."

"Die Idee war gut"

ÖVP-Bürgermeister Johann Ledolter bestätigte im Bezirksblätter-Gespräch den Konkurs und meinte: "Grundsätzlich war die Idee, Abenteuerausflüge anzubieten, gut. Vielleicht war sie nur zu groß dimensioniert."

Dritte GmbH am Zug

Inzwischen ist aber offenbar wieder eine neue Firma für Magic Mountain zuständig. Denn nun ist Magic Mountain plötzlich eine Unternehmung der Magic Mountain Hotels & Resorts GmbH. Besteht bei der dritten Gmbh nun Hoffnung, dass Action-Fans auf ihre Kosten kommen? Wir machten den Test, fragten von einer privaten Email-Adresse schriftlich für eine "Winter-Rafting"-Tour an. Eine Antwort blieb leider aus.
Eine schriftliche Anfrage an Hubert Czernin, unter dessen Führung Magic Mountain etabliert wurde, sowie an seine Mitarbeiterin, blieben bis Redaktionsschluss unbeantwortet.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.