10.04.2017, 00:00 Uhr

Die Grill-Tipps von den Neunkirchner Fleisch-Profis

Matthias (l.) und Clemens (r.) Seidl sind begeisterte Griller. (Foto: Seidl)

Neunkirchens Fleischer Matthias und Clemens Seidl verraten Tipps für das perfekte, saftige Grill-Erlebnis.

Was darf bei Ihnen nie am Griller fehlen? 
CLEMENS und MATTHIAS SEIDL: Das Fleisch vom Schneebergland.Schwein – Schweinefleisch aus dem Bezirk Neunkirchen und Wiener Neustadt, das mit der besonderen Fütterung mit viel Getreide aufgezogen wird. Denn auch am Griller ist die Region für mich wichtig. Dazu gibt's sehr gut gereiftes Rindfleisch, am besten von der Jungkalbin.
 
Tipps für die Zubereitung des perfekten Grill-Steaks?
CLEMENS und MATTHIAS SEIDL: Wichtig ist die Qualität der Steaks und die Hitze am Grill. Mein Tipp: das Fleisch lieber etwas kürzer am Grill lassen, dafür aber anschließend zumindest sieben bis zehn Minuten in Alufolie ruhen lassen.
 
Welches Würstel darf nie fehlen? 
CLEMENS und MATTHIAS SEIDL: Käsegriller, Grillwürstl oder Miniwürstl sind sehr beliebt. Für mich sind unsere Käsegriller nicht wegzudenken – wegen des fleischigen Bisses und des knusprigen Käses. Das schmeckt perfekt!
  
Wie schaffe ich es, dass die Grillwürstel nicht aufplatzen?
CLEMENS und MATTHIAS SEIDL: Mit einer mittleren Hitzestufe werden die Würstl sicher perfekt. Bei den Käsegrillern sollte meiner Meinung nach die Haut ein wenig aufplatzen damit der Käse schön gratinieren kann.
 
Welches Fleisch eignet sich besonders gut zum Grillen? 
CLEMENS und MATTHIAS SEIDL: Hier sind keine Grenzen gesetzt. Ich persönlich bin ein großer Fan vom Schweinefleisch und Rindfleisch aus dem Schneebergland. Durch die besondere Fütterung hat dieses Fleisch schon besondere Aromen, die sich am Grill entfalten. Hier benötige ich nur Salz und Pfeffer für die Würzung.
 
Bloß nicht: Die Sünden wie man gutes Fleisch schlecht grillt?
CLEMENS und MATTHIAS SEIDL: Zu wenig Hitze, zu langes Grillen – dann wird alles trocken und hart, zu wenig Ruhe und zu viel Marinade.
 
Was würden Sie jedem angehenden Grillmeister empfehlen? 
CLEMENS und MATTHIAS SEIDL: Auf qualitativ hochwertiges Fleisch zu achten, dazu mit Maß und Ziel würzen und für  ausreichend Hitze bei wenig Öl sorgen.
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.