27.10.2016, 00:00 Uhr

Ein Fest für Moldawien

Elisabeth Glück bittet die Bezirksblätter-Leser wieder um Hilfe. Dieses Mal, um Menschen in Not in Moldawien zu helfen.

Seit Jahren organisiert sie Weihnachtsspenden-Aktionen. Nun bittet Elisabeth Glück für Moldawien um Hilfe.

BEZIRK NEUNKIRCHEN/MOLDAWIEN. Im Vorjahr starteten die Bezirksblätter eine Spendenaktion um den armen Menschen Moldawiens durch den strengen Winter zu helfen. Es folgte die Benefiz-Aktion "Osterlamm" (die BB berichteten).
Elisabeth Glück aus Aue bei Gloggnitz organisiert seit Jahren Weihnachts-Sammlungen um Kindern und Familien aus ärmlichen Regionen eine Freude zu bereiten. Nach drei erfolgreichen Aktionen für Kinder in Serbien läuft erstmals die Weihnachtsaktion für Moladwien an.

"Ärmer als Albanien"

Warum Moldawien? Glück: "Weil Moldawien inzwischen sogar Albanien den Rang als ärmstes Land abgelaufen hat."Helfen Sie mit, und packen Sie 2-3 kg schwere Pakete für Kinder mit Gegenständen, die sie gut brauchen können. Was hineinkommen sollte, ist nach Alter gestaffelt. Glück: "Für 4-7-Jährige bitte Schals, Mützen, Handschuhe, Plüschtiere, Malbücher, Stifte, Spielzeug, Puppen, Autos, Süßes." 7-11-Jährige freuen sich über Kleidung, Schreibblöcke, Lineal, Filzstifte, Zahnbürsten, Puzzles, Spielkarten und natürlich Süßes. Für 11-15-Jährige dürfen es T-Shirts, Jeans, Kugelschreiber, Spiele, Duschgel, Blöcke und Süßes sein.

Pakete für Babys

Erstmals werden auch Weihnachtspackerl für Babys geschnürt. "Hier sind Feuchttücher, Hygieneartikel und Pre-Aptamil sicher gut", so Glück. Der Unkostenbeitrag pro Paket musste von 3 auf 3,50 Euro angehoben werden.
Auch Erwachsene in Moldawien können unterstützt werden. Diese Pakete sind 5-6 kg schwer. Glück: "Wir bitten um Kleidung, die man auch noch selbst tragen würde, um Hygiene- und Reinigungsartikel, Schreibsachen, Werkzeug und Nähutensilien." Auch Fertigsuppen, Gemüsebrühwürfel, Schokolade, Tee und Kaffee, Hafermark, Milchpulver und Gries sind willkommen.
Achtung: kein Fleisch oder Medizin einpacken. Lebensmittel müssen mindestens bis März 2017 haltbar sein.

Paketannahme

8. und 22.11.
13-18 Uhr
Stadtamt Gloggnitz

10. November
9-13 Uhr
Schilowsky Neunkirchen

16-17 Uhr
Hallenbad Neunkirchen

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.