19.09.2014, 10:41 Uhr

Für Schulmöbel ging es nach Albanien

(Foto: privat)

Hilfstransport für Gymnasium in Durres.

PITTEN/DURRES (ALBANIEN). Ingeborg Weik und ihre Helfer tun viel, um das Leid in Albanien zu lindern (die BB berichten laufend). "Im August wurde ein Schulmöbeltransport nach Albanien geschickt. Möbel, die bei uns entsorgt werden, sind dort wertvolle Hilfen für die Aufrechterhaltung des Schulbetriebes und wurden als qualitativ hochwertig bezeichnet", schildert die Pittenerin. In einem Gymnasium in Durres konnten schriftliche Prüfungen wegen fehlender Sitzgelegenheiten nicht durchgeführt werden. "Noch dazu wird das Schulgebäude von einem andern Gymnasium mitbenützt. In einer Klasse befinden sich oft mehr als fünfzig Schüler", weiß Weik.
Kein Wunder also, dass die Tische, Sessel, Garderoben und Tafeln aus Österreich hochwillkommen waren. Weik: "Sie wurden von den “Neuen Mittelschulen” Bad Erlach, Kirchschlag, Aspang und Leobersdorf gespendet. Vom “Hotel Schneeberghof” in Puchberg bekamen wir wertvolle Schreibtische. Der Transport nach Albanien wurde durch ein Projekt der “Neuen Mittelschule” Ebreichsdorf finanziert."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.