03.10.2017, 00:00 Uhr

Kinderreien im Seniorenwohnheim

Ternitzerin ärgert sich: "Ich kann hier nicht in Frieden leben."

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine 75-jährige Bewohnerin der Seniorenresidenz am Ternitzer Forstnerweg findet keine Ruhe. "Seit zwei Jahren bin ich da. Aber eine Mitbewohnerin ist so gemein zu mir", erzählt die zuckerkranke Dame den Tränen nah. So würde sie immer geschimpft, wenn sie Schrankkästen schließen würde. Und auch die Toilettspülung sei einer Mitbewohnerin im Haus zu laut. Die 75-Jährige: "Dass schreit sie herunter. Mir wird von ihr sogar verboten, dass ich nach 22 Uhr auf den Balkon gehe. Bin ich denn in einem Zuchthaus?"
Die Bewohnerin hat bereits einen Beschwerdebrief an die Hausverwaltung verfasst. SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak will sich nicht in diese privaten Streitigkeiten einmischen. Ein Vorfall gipfelte bereits in einer Anzeige. "Da wurde mir die Tür mit Honig beschmiert", so die Hausbewohnerin verärgert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.