08.06.2017, 00:00 Uhr

Landwirtschaft als Frequenzbringer für den Tourismus

Voll im Trend: der Urlaub am Bauernhof.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Es reicht längst nicht mehr, auf landschaftliche Reize zu verweisen und auf den großen Tourismusansturm zu hoffen. Tourismus erfindet sich immer wieder neu. – Und hält dabei auch Einzug in bäuerliche Betriebe.
So unterhält zum Beispiel Landwirte-Familie Erika und Sepp Kronaus aus St. Corona den Kronaushof – wo Urlaub am Bauernhof angeboten wird. Im Rahmen der "Woche der Landwirtschaft" präsentierte Bauernkammer-Obmann Thomas Handler den Vorzeigebetrieb. Klar, dass im Kronaushof die Tiere bei den Kindern die großen Stars sind. Ungewöhnlich erschwinglich bleibt ein Bauernhof-Urlaub auch. "Zwei Erwachsene und zwei Kinder übernachten um 68 Euro bei uns. Mit Frühstück", erklärt Familie Kronaus.
Der Führung durch den Kronaushof ging noch eine Fahrt mit der WKNÖ-Delegation im Corona Coaster voraus. Unter den Coaster-Begeisterten gesehen: Waltraud Rigler (WKNÖ), Sepp Breiter (WKNÖ) und Gerhard Klambauer von der NÖGKK.

Zum Betrieb

Im Vorzeige-Bauernbetrieb Kronaus ist der August der stärkste Nächtigungsmonat. Erika Kronaus: „Der Großteil der Gäste ist zwischen 25 - 45 Jahre alt und reist mit durchschnittlich zwei Kindern bis zehn Jahre an. Das heißt wir sind definitiv eine Unterkunft für Familien.“
Konkrete Nächtigungszahlen will die Familie nicht nennen: „Wir sind mit der Buchungslage aber zufrieden.“



1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.