08.02.2017, 11:01 Uhr

Lauter Narren im Bezirk Neunkirchen

Raiba und Gendarm: Bei den Faschingsumzügen in Gloggnitz fallen die Giebelkreuz-Banker stets mit tollen Masken auf. (Foto: RAXmedia)
BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Die Ballsaison ist angelaufen und der Fasching nähert sich seinem Höhepunkt. Die Bezirksblätter haben die Event-Höhepunkte, die schönsten Kostüme und die größten Narren im Bezirk für Sie aufgespürt.

Themenelastisch unterwegs


"Ich bin bei der Verkleidung themenelastisch", lacht der Ternitzer Bürgermeister SP-Landtagsabgeordnete Rupert Dworak, "Meine Frau sucht aus, und es passt immer perfekt." Er war schon Conchita, Hiatamadl und mehr.
Sein VP-Kollege im Landtag Hermann Hauer sieht sich als "sehr humorvoll". "Ich hau mich ab, wenn sie mich bei einer Faschingssitzung durch den Kakao ziehen", lacht der Puchberger. Die lustigen Faschingsveranstaltungen helfen Hauer auch beim Abschalten, aber "das Verkleiden ist nicht so meins, doch die Feste sind unsere Tradition und führen zu netten Gesprächen und oftmals neuen Kontakten."

Ortschef als Meister der Masken


Ein Großmeister der Kostüme ist der Enzenreither SP-Bürgermeister Franz Antoni. Die Faschingsveranstaltungen im Kulturhaus sind immer gut besucht und ein Hort der Gaudi und Kommunikation. Franz Antoni schildert: "Ich mag sehr gern Verkleidungen, die mich nicht so leicht erkennbar machen. Wie die Peter Fox Affenmaske."
Die Favoriten bei den Faschingsveranstaltungen sind für den Enzenreither Bürgermeister "natürlich der Kindermaskenball im Kulturhaus und der Umzug am Rosenmontag in Gloggnitz". Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Das Thema? Wird nicht verraten. Der Gloggnitzer Umzug startet am Rosenmontag, 27. Februar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.