09.09.2014, 19:34 Uhr

Militärmusik NÖ im Steinfeldzentrum Breitenau

Auf Initiative der "Franz Schubert-Regional-Musikschule" gastierte die Militärmusik NÖ am Dienstag, dem 9. September 2014 unter der Leitung von Militärkapellmeister Major Mag. Obendrauf und Vizeleutnant Schwarz im Steinfeldzentrum Breitenau, wo die Volksschüler der Volksschule Breitenau samt ihren Lehrkräften, die Musiklehrer und anwesenden Gäste mit einem Marsch begrüßt wurden.

Seit kurzem besteht eine Kooperation seitens des NÖ-Musikschulmanagement und der Militärmusik NÖ, um eine Schulstunde lang Instrumente und verschiedene Instrumentengruppen als Workshop vorzustellen. Verschiedene Formationen, wie Klarinettenquintett, Hornquartett, Tenorhornquartett, Posaunenquartett, Big Band, Brass Quintett und Dixielandband stellten sich mit bekannten Melodien vor, die die Schüler sehr oft auch erkennen konnten. Die Volksschüler waren begeistert und sehr interessiert, durften sie doch beim abschließenden Radetzky-Marsch den Taktstock schwingen! Besondere Aufmerksamkeit erregte das Sousaphon, das als Bassinstrument relativ selten zu sehen ist und bei der Dixieland-Band eingesetzt wurde.

Nach dem Workshop wurden die Musiker der Militärmusik NÖ nach Pitten ins GH Manhalter eingeladen.
2
1
1
1
1
1
1
1
1 1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.