30.08.2014, 00:00 Uhr

Motorrad gegen PKW: zwei Schwerverletzte

Am 4. September 1964 vor 50 Jahren im Schwarzataler Bezirksboten

Zwei Schwerverletzte forderte ein Verkehrsunfall in Neunkirchen. Ein Motorradfahrer stieß mit Gewalt gegen einen Pkw.
Der 20-jährige Bundesheersoldat Karl Proksik aus Neunkirchen, Werksgasse 12, fuhr mit seinem Pkw, Steyr-Fiat 600, am Sonntag, den 30. August, gegen 7 Uhr 45 auf der Bundesstraße, aus Richtung Semmering kommend, nach Neunkirchen. Proksik wollte bei der Mautkreuzung in Neunkirchen in die Peischinger Straße abbiegen.
Zur gleichen Zeit fuhr der 6O-jährige Maurer Josef Riegler aus Mollram Nr. 38 mit seinem Motorrad auf der Wiener Straße und wollte die Mautkreuzung in Richtung Stadtmitte überqueren. Beide Fahrzeuge stießen auf der Kreuzung mit großer Wucht zusammen.
Durch den Anprall wurden Riegler sowie seine auf dem Soziussitz mitfahrende Gattin Juliane auf die Straße geschleudert, wo sie schwer verletzt liegen blieben. Sie wurden kurz darauf von der Rettung in das Krankenhaus Neunkirchen gebracht. Josef Riegler erlitt bei dem Unfall einen Brustbeinbruch, Rippenbrüche, eine Lungenverletzung sowie eine Gehirnerschütterung. Seine Gattin Juliane zog sich einen Oberarmbruch und zahlreiche Prellungen zu.
An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.