15.05.2018, 00:00 Uhr

Neuer Hauptplatz: die Kirchberger reden mit

Bürgermeister Willibald Fuchs im Zentrum vor dem Zukunfts-Objekt (r.). Was daraus wird, dabei dürfen die Bürger mitreden.

Die Zukunft des Ortszentrums lässt die Kirchberger nicht kalt. Zentraler Wunsch: ein Café.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Marktgemeinde Kirchberg erstand die alte Villa gegenüber der Raika (die BB berichteten). Was aus dem historischen Eckhaus werden soll, beschäftigt auch die Kirchberger Bevölkerung.
Dr. Norbert Bauer und Mag. Johann Wiedner präsentierten neulich Ideen für eine Verwertung. "Zentraler Punkt der Ideen ist ein neuer Hautplatz um den herum die verschiedenen Objekte angesiedelt werden wie Fachärzte, ein Café, Tagesbetreuung und dergleichen", skizziert ÖVP-Bürgermeister Willibald Fuchs. Vor allem der Ruf nach einem zusätzlichen Café ist laut.

Bürgerbeteiligung angesagt

Als Nebenbaustellen ergeben sich Fragen nach den Verbindungswegen und weiteren Parkplätzen. Ortschef Fuchs: "Viele Besucher möchten auch bei dem Entwicklungsprozess bzw. bei der Planung eingebunden werden und haben mit ihrer Unterschrift auf einer Liste dies bestätigt." Dem will Kirchberg Rechnung tragen. "Die Gemeinde wird einen geeigneten Planer und Moderator suchen, und den Bürgerbeteiligungsprozess voran treiben", verspricht der Bürgermeister.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.