12.06.2017, 00:00 Uhr

POsieren: Man könnte mehr sehen

Über den Zusammenhang von plakativer Erotik und Aufmerksamkeit.

Es stimmt also: "Sex sells". Das bestätigt die Nackt-Kampagne von Christian Schuhböck, erbitterter Gegner des Semmeringbasistunnels. Der Generalsekretär von Alliance For Nature will mit Nacktfotos an der Ghegabahn die Öffentlichkeit sensibilisieren.
Schon seit einigen Jahren präsentiert Schuhböck "Welterbe Semmering – POsieren aus PrOtest" und erreicht damit sogar den asiatischen Raum. Ob dort auch wirklich die aufrichtige Sorge um das Wasser in unserer Region Ausschlag gebend für das Interesse an den Bilder ist? Jedenfalls hat Schuhböck mit den Jahren gut 200 Aufnahmen von POsieren in seinem Fotoarchiv gehortet. Es wäre doch eine tolle Sache, wenn diese Bilder der Öffentlichkeit in einem würdigen Rahmen präsentiert würden. Ideal wäre das Panhans. Was ist, Viktor Babushchak, zeigen Sie Interesse an POsieren und sorgen Sie für eine unvergessliche Vernissage!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.