14.10.2017, 19:02 Uhr

Reichenaus Bergretter retteten Mann und Frau

(Foto: Bergrettung Reichenau)

Einsatz am Schneeberg bei Kaiserbrunn.

BEZIRK NEUNKIRCHEN (dittler/bergrettung). Eine Slowakin wollte am 14. Oktober mit einem Begleiter von Kaiserbrunn aus im weglosen Gelände zum Damböckhaus am Schneeberg aufsteigen.

Frau stürzte 30 Meter ab

In ca. 1200 m Höhe, zwischen Salzriegelwände und Wasserofen, stürzte die Frau im Schrofengelände ca. 30 Meter ab und blieb mit Fuß-, und Kopfverletzungen auf einer steilen Felsplatte oberhalb einer Felswand liegen.

Rettungsversuch endete mit Absturz

Ihr Begleiter stürzte beim Versuch ihr zu helfen rund 20 Meter ab, blieb aber unverletzt. Da Beide nicht mehr selbständig ihren Weg fortsetzen konnten riefen sie um 13 Uhr über den internationalen Notruf 112 um Hilfe.
Die Bergrettung Reichenau konnte mit Hilfe des BMI Hubschraubers und einem Tauflug einen Bergretter bei der Verletzten absetzten, der die Verletzte vor einem weiteren Absturz sicherte und die Erstversorgung einleitet. Anschließend wurde die Verletzte vom Rettungshubschrauber Christophorus III ebenfalls mittels einer Taubergung geborgen. Auch der unverletzte Begleiter wurde ausgeflogen. Die Bergung an der 7 Bergretter beteiligt waren konnte nach 3 Stunden abgeschlossen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.