20.05.2017, 00:10 Uhr

Schul-Einbrecher hinterließen reichlich Spuren am Tatort

Bürgermeister Rupert Dworak.

Die Täter – allem Anschein nach keine Profis – scheiterten am Tresor.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Einbruch in die Neue Mittelschule Pottschach und in die Volksschule nebenan wurden am 15. Mai durchs Schulpersonal bemerkt (die BB berichteten).
Die Polizei ermittelt. Wie Bürgermeister Rupert Dworak (SPÖ) im Bezirksblätter-Gespräch bestätigte, gelangten die Täter übers Dach in den Schulhof und drangen von dort aus in das Gebäude ein. Der Bürgermeister: "Sie versuchten auch einen Tresor aufzubrechen, scheiterten aber kläglich."


Ein erster Hinweis auf mögliche Täter löste sich in Luft auf. Die Einbrecher haben der Polizei allerdings eine Reihe verwertbarer Spuren zurück gelassen. Und die werden jetzt analysiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.