28.01.2018, 09:48 Uhr

Kein Vorzugsstimmen-Wahlkampf bei der FPÖ, dankbar für jede Vorzugsstimme bei den Grünen

Christian Rasner, FPÖ (Foto: Rasner)

FPÖ-Nr. 2 und Grüne-Zugpferd haben gewählt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der auf Platz 2 der FPÖ-Bezirksliste angesiedelte Landtagskandidat Christian Rasner schlug bereits kurz vor 8 Uhr früh im Wahllokal in Natschbach auf. 

Kein Vorzugsstimmen-Wahlkampf

Seine Erwartung punkto Vorzugsstimmen? "Wir haben keinen intensiven Vorzugsstimmen-Wahlkampf geführt. Für uns war es wichtig, dass wir als Partei geschlossen auftreten", so Rasner. Jürgen Handler: "Ich freue mich über jede erhaltene Vorzugsstimme und danke allen für das Vertrauen, das sie mir im Voraus entgegenbringen."

"Freue mich über jede Vorzugsstimme"

Grüne-Bezirksspitzenkandidat Johann Gansterer aus Neunkirchen war kurz vor 10 Uhr wählen: "Durch meine neue Wohnung habe ich erstmals im Sprengel 1, im Rathaus, gewählt." Und wie viele Vorzugsstimmen sollen es werden? Gansterer: "Schwer einzuschätzen. Beim Wahlkämpfen war die Stimmung und der Zuspruch sehr positiv. Insbesondere das Plakatsujet (Grüne Jedi-Ritter – Anm. d. Red.) ist sehr gut angekommen. Wir warten einmal ab. Ich freue mich natürlich über jede Vorzugsstimme."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.