25.07.2017, 11:31 Uhr

Land pumpte 40 Millionen Euro in den Bezirk

Hannes Mauser (l.) und Hermann Hauer (r.) erklärten, wie viel Geld vom Land in die Region (und wohin) floss.

ÖVP-Spitze zieht Halbzeitbilanz nach der Gemeinderatswahl 2015.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Puchberger ÖVP-Landtagsabgeordnete Hermann Hauer und sein Bezirksgeschäftsführer Hannes Mauser informierten am 25. Juli in Siegfried Krenosz Lokal s'Siegis über die Geldflüsse des Landes in den Bezirk seit der Gemeinderatswahl vor zweieinhalb Jahren.
Bis zur Halbzeit sind rund 40 Millionen Euro vom Land geflossen. "So hat das Land NÖ zu den 40,6 Millionen Euro für Schulen- und Kindergartenbau 11 Millionen Euro zugeschossen", so Hauer. Für Gemeindestraßen-Ausbau gab's 12,8 Mio. € Landesgelder, für Feuerwehren 908.000 Euro. "Dazu Investitionen in die Infrastruktur der Ämter von 820.000 Euro", so Hauer.
Kunst und Kultur genießen ebenfalls einen hohen Stellenwert. Der ÖVP-Abgeordnete: "Hier wurden 169 Projekte mit 6,5 Millionen Euro bedacht. Kunst und Kultur sind der Humus der Kreativität." Die Kommunen haben 1.280 Güterwege zu erhalten, investierten seit der Wahl 4,8 Mio. €. "Wovon das Land 2,7 Mio. € zugeschossen hat", erklärt Hauer.
Ein zentrales Thema sei Arbeit, eng verknüpft mit der Mobilität. Hauer: "Wir haben einen Arbeitskreis für öffentlichen Verkehr. Hier prüfen wir noch, ob ein Bedarf an zusätzlichen Park&Ride-Anlagen gegeben ist."

Wissenswertes

Von den 44 Gemeinden im Bezirk werden 30 mit ÖVP-Bürgermeistern regiert. Bei der Wahl 2015 hat die ÖVP die Anzahl der Mandate von 438 auf 441 aufgestockt. Lediglich bei der vom Zaun gebrochenen Bürgermeister-Neuwahl in Grünbach holte sich die ÖVP eine blutige Nase.

1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
488
Karl Maurer aus Krems | 25.07.2017 | 12:03   Melden
67
Ernst Feuchtenhofer aus Neunkirchen | 25.07.2017 | 13:22   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.