20.12.2017, 12:42 Uhr

Die erste Grünstinger Eisbahn war ein vereister Waldweg

Die Mitglieder des ESV D´Grünstinger schießen auf einer modernen Asphaltbahn beim Reichenauer Sportplatz. (Foto: ESV D´Grünstinger)
BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Der Eisschützen-Verein "D'Grünstinger" wurde 1961 gegründet. Damals trafen sich die Männer am Samstag und Sonntag auf der Natureisbahn, einem vereisten Waldweg auf dem Grund des Bauern Peter Polleres. Sein Nachbar Peter Probst war erster Obmann und später Ehrenobmann. Das Gasthaus Auerhahn war erstes Vereinslokal, dort wurde auch eine Eisbahn gebaut. Seit 2007 ist Manfred Weinzettl Obmann. "Um für unsere Jugend den Stocksport attraktiver zu machen, haben wir beim Reichenauer Sportplatz eine moderne überdachte Anlage gebaut", schildert der Obmann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.