02.09.2014, 13:53 Uhr

245.000 Euro für die "Eiserne Brücke"

Die Eiserne Brücke wird ab 10. September saniert. (Foto: Susanne Kohn/Stadtgemeinde Neunkirchen)

Bei der Sanierung wird auch ein neuer Geh- und Radweg berücksichtigt.

NEUNKIRCHEN (s_kohn). Die Stadtgemeinde Neunkirchen hat in den letzten Jahren damit begonnen, sukzessive die Brücken im Stadtgebiet zu sanieren. Am Donnerstag, den 10. September wird das nächste Projekt in Angriff genommen: Die Sanierung und Verbreiterung des Gehsteigs, sowie Schaffung eines Radwegs an der Eisernen Brücke. Geschätzte Kosten: rund € 245.000,--

Rost hat Brücke angegriffen

Bei der regelmäßigen Kontrolle aller Brücken wurde festgestellt, dass die Randträger der Eisernen Brücke im Gehsteigbereich angerostet sind. Für die Sanierung muss der gesamte Gehsteigbelag entfernt werden. Da die Verbreiterung des Gehsteigs auf 2,65 Meter ohne wesentlich Mehrkosten möglich war, wird im Zuge der Sanierung auch der Weg verbreitert und kann künftig als Geh- und Radweg genutzt werden und stellt die weitere Verbindung der Radfahranlagen von der B17 in die Innenstadt dar.
Die Arbeiten werden in zwei Etappen durchgeführt. Heuer wird der flussabwärts gelegene Gehsteig (zwischen Peischingerstraße und Wienerstraße) saniert, 2015 die andere Seite.

Der erste Abschnitt der Sanierungsarbeiten wird am 10. September mit der Baustelleneinrichtung in Angriff genommen und soll am Dienstag, den 9. Oktober abgeschlossen sein. Während der Bauarbeiten ist der östliche Gehsteig gesperrt, der Verkehr wird dadurch nicht beeinträchtigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.