24.10.2016, 19:54 Uhr

Dichtes Gedränge zwischen Feuerkorb und Muh-Kuh-Konterfeis

Bei Eröffnungsparty nach dem Umbau platzte die Ternitzer Bäckerei Schlief aus allen Nähten.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Während im Freibereich vor der Bäckerei und dem Café im Feuerkorb wärmende Flammen loderten, reichten in der Bäckerei Schlief die Mitarbeiter in einheitlicher Muh-Kuh-T-Shirt-Adjustierung Sekt, Brötchen und süße Leckereien.
Robert Schlief baute seinen Café-Bereich in der Ternitzer Hauptstraße großzügig aus. Bei der Eröffnungsfeier mit Prominenz aus Politik und Wirtschaft am 24. Oktober kam Sardinen-Feeling auf. Eng ging's im Geschäft zu. Im Gedränge gesichtet: der Ternitzer Landtagsabgeordnete und Bürgermeister Rupert Dworak mit seiner Gattin Andrea, sein Vize Christian Samwald mit seiner Patricia, Nationalrat Johann Hechtl, Waltraud Rigler, Josef Breiter und Johann Ungersböck von der WKNÖ, Steuerberaterin Heidelinde Reisenbauer, ihre Eltern Stadträtin Andrea Reisenbauer und Wirtschaftsbeirat Franz Reisenbauer, Stadträtin Martina Klengl mit ihrem Gatten Wolfgang, Zoo-Daxböck Elke und Günter Daxböck, Othmar Posch von SB Nitec, Uschi und Gerhard "Glas" Reiterer, Gemeinderätin Gerlinde Metzger, Johann Pfenninger von der Sparkasse und viele mehr.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.