06.12.2017, 14:42 Uhr

Skigebiet Semmering: "Wollen in den nächsten zehn Tagen aufsperren"

Viktor Babushchak bleibt zuversichtlich, dass die Skisaison am Semmering in Bälde starten kann.

Landesangebot zur Übernahme der Liftanlagen schlug Viktor Babushchak aus.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Start der Skisaison am Semmering verzögert sich, weil die Panhans Gruppe keinen Betriebsleiter für die Kabinenbahn vorweisen kann (die Bezirksblätter berichteten).

Mehr dazu hier

Zwischenzeitlich bot das Land NÖ der Panhans Gruppe an, die Bergbahnen zu übernehmen.

Mehr dazu hier

Das Landesangebot zur Übernahme der Bergbahnen am Hirschenkogel schlug die Panhans Gruppe aus, wie Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav (ÖVP) in einer Pressekonferenz am 6. Dezember feststellte. "Aus wirtschaftlichen Gründen", betont Viktor Babushchak, Geschäftsführer der Panhans Gruppe im Bezirksblätter-Gespräch. "Wir nehmen diese Entscheidung zur Kenntnis. Ich gehe davon aus, dass seitens der Eigentümer nun alles dafür getan wird, dass der Semmering rasch – so wie die anderen Skigebiete in Niederösterreich – rasch in die Wintersaison startet", so Bohuslav.

Skisaison-Start in sieben oder zehn Tagen anvisiert

Tatsächlich zeigt sich Babushchak zuversichtlich, dass man in den nächsten sieben bis zehn Tagen den Skibetrieb am Semmering aufnehmen könne: "Wir haben auch schon Bewerber für die Stelle des Betriebsleiters."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.