Die "Wiener Verwandtschaft"

Oma zu den Gurken fällt mir etwas nicht so angenehmes ein. Von 1948 bis 1952 ging ich in die Volksschule in Kittsee. In den Ferien durfte ich eine Woche zu meinen Verwandten nach Wien. Für mich ein Erlebnis, sie waren ja alle sehr nett zu mir, aber scherzhalber nannten sie mich immer "Gurkenländerin". Damals fanden sie das lustig, heute sind sie froh wenn wir Burgenländer sie mit Gurken beliefern!!! 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen