Buchpräsentation
Martin Pieber präsentierte die jüdische Familie Wallenstein-Benkö

Das Buch „Die jüdische Familie Wallenstein-Benkö“ wurde am Dienstagabend im Neusiedler Weinwerk präsentiert.
  • Das Buch „Die jüdische Familie Wallenstein-Benkö“ wurde am Dienstagabend im Neusiedler Weinwerk präsentiert.
  • Foto: Stadtmarketing Neusiedl am See
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

NEUSIEDL. Bis zum Jahr 1938 lebten auch in Neusiedl am See einige jüdische Familien, darunter auch die Familie Wallenstein-Benkö. Als die Nationalsozialisten die Macht übernahmen, musste die Familie das Burgenland verlassen. 1944 wurden vier Generationen der Familie Wallenstein-Benkö nach Auschwitz deportiert und ermordet. Emmerich Benkö überlebte als einziger der Familie, trotz sechs Konzentrationslagern sowie des Todesmarsches. Er wurde 1945 von den Amerikanern befreit und kehrte in seine Heimatstadt zurück.

Neusiedler auf Spurensuche

Der Neusiedler Martin Pieber begab sich auf Spurensuche, setzte sich mit dem Schicksal der Familie auseinander und veröffentlichte das Buch mit dem Titel „Die jüdische Familie Wallenstein-Benkö“. Am 6. November stellte er sein Werk im Weinwerk Burgenland vor. Auch Nachkommen der Familie waren bei der Präsentation anwesend: Arad Benkö – er ist Botschafter der Republik Österreich in Georgien und Nathaniel Benkö, der zurzeit seinen Grundwehrdienst absolviert.

Autor:

Franz Tscheinig aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.